Sint Nicolaas in Kampen - hanseaten-soest.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Sint Nicolaas in Kampen

Unsere Aktionen 2003 - 2016 > Aktionen 2013


Sint Nicolaas in Kampen


33 Erwachsene und 7 Kinder hatten sich am Samstag unter der Leitung von Petra Menke-Koerner, Vorsitzende der Hanseatischen Gesellschaft Soest (HGS), aufgemacht, um Sint Nicolaas mit seinen „Swarten Pieten“ in Soests niederländischen Partnerstadt willkommen zu heißen. Vor allem für die kleinen Teilnehmer war es eine Herausforderung, mussten sie immerhin um 6:00 Uhr pünktlich im Bus sitzen, um den Nikolaus in Holland zu erleben.

Um 10:00 Uhr kam dann der Nikolaus mit seine vielen Helfern mit seinem Boot in Kampen an. Trotz des dichten Nebels hatte er sein Ziel nicht verfehlt und konnte dann auch durch Kampens Bürgermeister Bort Koelewijn am Heutszplein begrüßt werden. Mit Sambaklängen ging es in einer Kutsche durch die Stadt, und die vielen Helfer des „Heiligen Mannes“ verteilten tausende von Pfeffernüssen an die wartenden Kinder der mittelalterlichen Hansestadt.


Eigens für die Reisegruppe der HGS war dann noch im Goldenen Saal des städtischen Museums – früher das alte Rathaus – ein Empfang für die Gruppe mit dem Nikolaus organisiert. Und gemeinsam mit dem „Bischof con Myra“ sangen dann sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen das Lied: „Zie ginds komt de stoomboot uit Spanje weer an……“ Die Nikolaustradition in den Niederlanden besagt, dass der Heilige Mann mit einem Dampfboot aus Spanien ankommt.

Natürlich hatten die Mitglieder der Arbeitsgruppe Kampen / Soest, unter der Leitung von Teun de Man mit  Okke Pol, Harry Veltmans und Jeep Kuipers diesen Tag  für die Reisegruppe der HGS organisiert, und es war, nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen ein tolles Erlebnis.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü