Weihnachtsmarkt in Strzelce-Opolskie - hanseaten-soest.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Weihnachtsmarkt in Strzelce-Opolskie

Unsere Aktionen 2003 - 2016 > Aktionen 2010


Weihnachtsmarkt in
Strzelce  -  Opolskie


Mit Weihnachtsgrüßen und den besten Wünschen für das Jahr 2011 an alle Soester Bürgerinnen und Bürger verabschiedete der gerade durch eine Stichwahl wieder gewählte alte und neue Bürgermeister Tadeusz Goc, aus der polnischen Partnerstadt Strzelce Opolskie, die Gäste um Petra Menke-Koerner, Vorsitzende der Hanseatischen Gesellschaft Soest (HGS), herum. Für eine Woche waren die Soester in einem Holzhaus als Gäste auf dem Weihnachtsmarkt in Oberschlesien eingezogen, um Soest in Wort und Bild und mit kulinarischen Genüssen vorzustellen.


Während des Aufenthaltes in dem früheren Groß Strehlitz,  war auch genügend Zeit eingeplant, um alte Kontakte neu zu beleben. So wurde die Barka besucht, und die deutschen Gäste waren an der Gestaltung eines Gottesdienstes beteiligt. Die Barka ist eine Einrichtung für ehemalige Nichtsesshafte und wird schon seit vielen Jahren von der HGS und Soester Bürgern durch Sach- und Geldspenden unterstützt. Ferner erlebten die Soester das traditionelle Oblatenbrechen bei der Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Strzelce und bei der 10-jährigen Geburtstagsfeier des auch in Soest bekannten  Chores „Viva la Musica“. Dieser Brauch des Oblatenbrechens  ist einzigartig auf der Welt und nur in Polen bekannt. Alle brechen die Oblate miteinander. Dabei  bricht man sich ein Stück von der Oblate eines Anderen ab, isst es und wünscht demjenigen das Beste.


Auch die Besuche von Behinderteneinrichtungen standen auf dem Programm, welches von Lidia Dawid, zuständig für die internationalen Kontakte im Rathaus von Strzelce Opolskie, zusammengestellt worden war.


Natürlich waren Bekannte und Freunde zur Betreuung der Soester zur Stelle, so auch Alfons Schnura oder Karol Mutz, der als Jäger von Groß Strehlitz häufig in Soest seine Heimat repräsentiert hat.


Mit vielen Eindrücken und neuen Anregungen für die städtepartnerschaftliche Zukunft kehrten die Hanseaten wohlbehalten nach Soest zurück.


Bürgermeister Tadeusz Goc aus der polnischen Partnerstadt Strzelce Opolskie, begrüßte die Gruppe  der Hanseatischen Gesellschaft Soest: Ilse Karrie, Roland Ghesquiere, Karoline Schipper, Petra Menke-Koerner, Hans Maass, sowie Lidia Dawid und Bernadetta Tarcica von der Stadtverwaltung Strzelce Opolskie und Lieselotte Triphaus, (v.l.n.r.), die für eine Woche in einem Stand Soest in Wort und Bild und mit kulinarischen Genüssen vorstellten, was bei minus 15 Grad schon eine kleine Herausforderung war.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü