hanseaten-soest.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Hanseatische Gesellschaft Soest e.V.



Dem damals aus dem stätischem Dienst ausgeschiedenen Dezernenten Dr. Karl-Heinz Koerner war es Anliegen und Aufgabe zugleich einen Verein zu gründen, der die Beziehungen zwischen den Partner- und Freundschaftsstädten mit der Stadt Soest und seinen Einwohnern fördern sollte.

Die Idee zu dieser Gesellschaft lieferte die niederländiesche Partnerstadt Kampen. Seit Jahren gibt es dort eine Stiftung "Kampen International", die sich mit der Pflege der partnerschaftlichen Beziehungen befasst. Während eines Besuches des damaligen Bürgermeisters Peter Brüseke und des Dezernenten Dr. Koerner anlässlich der Geburtstagsfeier von Köningin Beatrix in Kampen, reifte der Gedanke, so eine Institution auch in Soest ins Leben zu rufen.

Der Verein hat heute 121 Mitglieder, und wenn man sich die Presseartikel anschaut, die mitlerweile 5 Aktenordner füllen, erkennt man sehr schnell, dass diese Gründungsidee mit viel Leben erfüllt wurde und wird.


Am 24. Mai 1994 wurde die Hanseatische Gesellschaft Soest im Bürgerzentrum " Alter Schlachthof " durch 31 Personen offiziell gegründet.

Zuvor hatte bereits Anfang April 1994 eine inoffizielle Gründungsfeier im damals noch existierenden belgischem " Club Beyard " mit Gästen und Freunden aus unseren Partnerstädten Kampen und Strzelce Opolskie sowie Offizieren des belgischen Militärs stattgefunden.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü